Oralchirurgie Titelbild

Oral­chirurgie

Tiefergehende Zahnmedizin

Oralchirurg | Implantatologe: MSc. Freddi Zelener

Oralchirurg | Implantatologe

MSc. Freddi Zelener


Chirurg

aus Leidenschaft.


Geboren in Berlin, Ausbildung und Studium in London. Eigene oralchirurgische Praxis in Berlin-Halensee, Leiter und Referent eines internationalen Fortbildungsinstitutes für Implantologie und Oralchirurgie. Zertifizierter Implantologe mit postgradualem Studienabschluss: Master of Science in Implantologie.

Vertrauen Sie einem internationalen Top-Chirurgen mit jahrelanger Erfahrung.

Freddi Zelener betreut Sie in allen Belangen der zahnärztlichen Chirurgie bis hin zu komplexen Knochenaufbauten und Implantationen.



Leistungen

unseres Chirurgen

Vom Weisheitszahn bis zum perfekten Implantat



  • Knochenaufbau, insbesondere bei starkem Knochenverlust
  • Zahnärztliche Implantate
  • Kieferorthopädische Implantate
  • Ästhetische Zahnfleischkorrekturen
  • Freie Schleimhauttransplantate (FST), z.B. als präprothetische Therapie
  • Bindegewebstransplantate (z.B. zur Abdeckung freiliegender Zahnhälse)
  • Entfernung von Weisheitszähnen
  • Wurzelspitzenresektion
  • Zahnfreilegungen und Anschlingungen (bei kieferorthopädischen Behandlungen)
  • Entfernung von Lippen‐ und Zungenbändchen
  • Behandlung von Zysten im Knochen und Weichgewebe
  • Behandlung von zahnärztl. Notfällen im Mund-, Kiefer-, Gesichtsbereich
Implantologie - Details auf dem Rechner

Implantologie
auf dem höchsten Stand




Implantate sind eine Revolution hinsichtlich Ästhetik, Kaukomfort und Stabilität. Herausnehmbarer Zahnersatz wird damit Geschichte, dem Knochenschwund wird effektiv vorgebeugt. Mit dem Erhalt der körpereigenen Zahn- und Kieferstruktur bewahren Sie sich Ihr natürliches Erscheinungsbild.

Wie eine natürliche Zahnwurzel senden Implantate im Kieferknochen Reize für den natürlichen Knochenerhalt aus. Dadurch verhindern sie den Knochenabbau, der bei einem zahnlosen Kiefer auftritt.

Sicheres Auftreten, deutliche Sprache, gesundes Abbeißen und Kauen - Implantate ermöglichen das. Sie sind inzwischen zum festen Bestandteil unserer täglichen Arbeit geworden, da ihre Vorteile das Einsatzspektrum der Zahnmedizin enorm erweitert haben.



Implantate sind die Basis für Zahnersatz nach Zahnverlust. Im Gegensatz zu klassischen Lösungen müssen aber keine Nachbarzähne bearbeitet werden, um als Stütze oder Pfeiler zu dienen. Dabei verlieren Patienten gesunde Zahnsubstanz, die bei einem Implantat erhalten bleibt.

Das Implantat aus Titan oder Keramik wird direkt im Kieferknochen befestigt und wächst während der Heilungsphase dort ein. Als stabiler und integrierter Teil des Kiefers kann auf dem Implantat nun der eigentliche Zahnersatz in Form von Brücken, Kronen oder kompletten Prothesen aufgesetzt und fixiert werden. Aufgrund der Integration in den Knochen spricht man auch vom natürlichen Zahnersatz, denn diese Technologie kommt einem natürlichen Zahn am nächsten.

Nach dem Einbringen der Implantate ist die sorgfältige Pflege der neuen Zähne wichtig. Im Rahmen unserer Prophylaxe-Termine kontrollieren wir die Implantate unserer Patienten akribisch und in regelmäßigen Abständen. Dadurch können wir die Dauerhaftigkeit garantieren.

Knochenaufbau für perfekten Halt

Knochen­aufbau
Perfekter Halt für Implantate.


Eine erfolgreiche Implantation hängt vor allem vom Knochen ab, der die künstliche Zahnwurzel aufnimmt. Je mehr Knochen vorhanden ist, umso einfacher gestaltet sich die Implantation. Beträgt die Kieferbasis aber weniger als acht Millimeter in der Höhe und fünf Millimeter in der Breite, muss der Implantologe das knöcherne Volumen mittels einer speziellen Technik – der sogenannten „Augmentation“ – aufbauen.

Kleinere Defizite füllen unsere Experten mit Knochenspänen auf oder verpflanzen Gewebe aus dem benachbarten Kieferknochen - sogenannte Knochenblöcke -, das beispielsweise aus den hinteren Abschnitten des Ober- und Unterkiefers entnommen wird.

Die transplantierten Knochenstückchen fixiert man mit kleinen Schrauben an der Kieferbasis oder lagert sie in Form von fein zerkleinerten Spänen auf den bereits vorhandenen Knochen auf. Solche sogenannten Knochenersatzmaterialien können darüberhinaus mit dem körpereigenen Knochengewebe gemischt werden. Bei kleineren Defekten erfolgt der Knochenaufbau simultan zur Implantation.

Sinuslift

Ein Knochendefizit im Oberkiefer wird vor der Implantation durch einen verhältnismäßig kleinen Eingriff ergänzt. Dabei wird ein kleiner Teil der Kieferhöhle mit Knochenersatzmaterial ausgefüllt. Durch diesen sogenannten Sinuslift vergrößert man das Knochenvolumen zur Aufnahme des Zahnimplantats.

Beim indirekten Sinuslift vertieft der Implantologe den reduzierten Knochen vor dem Setzen des Zahnimplantats mittels einer minimalinvasiven Vorgehensweise durch den Bohrkanal. Danach kann das Implantat in die Bohrung eingeschraubt werden und damit den Knochenaufbau verschließen.

Beim direkten Sinuslift muss ein seitliches Knochenfenster in der Kieferhöhle angelegt werden. Der Ersatzknochen wird anschließend durch diese Öffnung unter die auskleidende Membran der Kieferhöhle gelegt. Auf diese Art und Weise ist auch ein großvolumiger Aufbau von Knochen im Oberkiefer möglich. Danach wird das Knochenfenster dicht mit einer Membran verschlossen.

Frau beim Zahnarzt

Funktions­diagnostik

So unverzichtbar wie Ästhetik.


Durch kontinuierliche Weiterbildungen sind unsere Experten

stets auf dem neuesten Stand der Zahnmedizin.

Implantologie - All-on-4

All-On-4™

Neue Zähne an einem Tag.


Schnellste prothetische Versorgung an einem Tag. Die monatelange chirurgische Vorbereitung entfällt und wird auf ein Mindestmaß reduziert. Sofortversorgung mit Sofortbelastung. Mit dieser international anerkannten Methode nach Dr. Paulo Malo ist eine implantologische und prothetische Sofortversorgung im zahnlosen Ober- und Unterkiefer - insbesondere bei Angstpatienten - möglich.

Ein hohes Selbstwertgefühl aufgrund des sehr natürlichen Aussehens und dem Wissen um eigene, festsitzende Zähne ist die Folge. Genießen Sie wieder sicher, stolz und selbstbewusst jeden neuen Tag.

Die komplett digitale 3D-Navigation und aktuelles Fachwissen vor Ort garantieren eine maximale Erfolgschance, Sicherheit und Präzision bei Implantation und Prothetik. Gerne beantworten unsere Experten in einem persönlichen Beratungsgespräch all Ihre Fragen zum derzeit modernsten Zahnersatz.



All-On-4™

Dauerhaft verankert. Sofort belastbar.


Die Implantate aus Titan werden direkt im Kieferknochen befestigt und wachsen während der Heilungsphase dort ein. Als stabiler und integrierter Teil des Kiefers können auf den Implantaten nun die neuen Zähne in Form von Brücken, Kronen oder kompletten Prothesen am selben Tag aufgesetzt und fixiert werden.



All-On-4™

Gute Pflege und lange Haltbarkeit.


Nach dem Einbringen der Implantate ist die sorgfältige Pflege der neuen Zähne wichtig. Im Rahmen unserer Prophylaxe-Termine kontrollieren wir die Implantate und Prothesen unserer Patienten akribisch und in regelmäßigen Abständen. Dadurch können wir die Dauerhaftigkeit garantieren.



Immer für Sie Da

Ihr Oralchirurg am Albrechtseck.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin.

Wieder lächeln mit gesunden Zähnen

Wir
Freuen uns auf Sie.

Ihr Zahnteam vom Albrechtseck in Berlin.